FROM ANTERSELVA DREAMING OSLO 16

Antholz, eine Brücke für den Biathlon Weltcup

Während der Staff vom Biathlon-Stadion in Antholz das Gelände vorbereitet, in dem der nächste Weltcup stattfindet, und die Sportler aus den verschiedenen Ländern noch in ihren warmen Daunenbetten schlafen, sind bei Morgengrauen bereits alle im Hotel Royale Hinterhuber in Bruneck geschäftig an der Arbeit, um die letzten Vorbereitungen das Event zu treffen, das Sportful für die deutschen Kunden organisiert hat.

Anterselva, un ponte per i mondiali di Biathlon

Mentre lo staff dello stadio di Biatlhon di Anterselva tira a lucido il terreno che ospiterà la prossima gara di Coppa del Mondo e gli atleti delle varie nazionali sonnecchiano ancora al caldo nei loro piumoni, all’alba, presso l’Hotel Royal-Hinterhuber di Brunico, si lavora per preparare gli ultimi dettagli per l’incentive che Sporful ha organizzato per i nostri clienti tedeschi.

 

 

 

FOTO CLIENTI_ANTERSELVA_BX

 

Die Kellerbar des Hotels im Berghüttenstil verwandelt sich in einen 5-Sterne Showroom. Hier und da hängen großformatige Bilder unsere Spitzensportler, die ihr Können in Schneelandschaften in halb Europa zur Schau stellen. Im Vordergrund unsere Kollektionen 2016/17. Alles ist für die Gäste bereit.

Das zweitätige Programm bietet full immersion in die Welt von Sportful.

La tavernetta dell’hotel in stile baita si trasforma in uno showroom a 5 stelle. Qua e là giganteggiano ritratti dei nostri atleti di punta che si esibiscono in passaggi plastici sulle nevi di mezza Europa. In primo piano le nostre nuove collezioni 2016/17. Tutto è pronto per l’accoglienza.

Il programma prevede una due giorni full immersion nel mondo Sportful.

Wir verlassen die Stoffe und Farben der kommenden Kollektionen und machen uns auf den Weg nach Oberrasen, um die großartigste italienische Etappe vom Biathlon Weltcup zu verfolgen.

Die erste Anlaufstelle ist das Akkreditierungsbüro, dann geht es weiter mit dem Zubringerdienst, der uns und das Publikum (geschätzte 150.000 Personen versammeln sich am Wettkampfwochenende auf den Rängen und am Rand der Strecke in den verschneiten Wäldern vom Antholzer Tal, in der Nähe vom Pustertal) hinauf in 1600 m Höhe in die Südtirol Arena bringt.

Vom Wettkampfgelände aus, wo wir die Sportler der italienischen Nationalmannschaft anfeuern, geht es weiter zu einer praktischen Übungsstunden am Schießstand, wo die Nationalmannschaft für uns eine echte Schießübung vorbereitet hat. Was für eine Überraschung!

 

Dai tessuti e i colori delle prossime collezioni, ci trasferiamo a Rasun di Sopra per seguire la tappa italiana più sentita della Coppa del Mondo di biathlon.

Prima tappa ufficio accrediti, poi sulle navette che portano noi e il pubblico, (150 mila presenze stimate tra gli spalti e lungo tutto il percorso immerso nei boschi coperti di neve della valle di Anterselva, Vicina alla Val Pusteria, nel fine settimana di competizioni) ai 1600 mt dell’Arena Alto Adige.

Dal circuito di gara dove seguiremo gli atleti della nazionale italiana, passeremo ad una lezione pratica sul poligono di tiro, dove la nazionale ha allestito per noi una vera e propria sessione di tiro. Una vera sorpresa!

 

Zum Abschluss verbringen wir noch ein paar Stunden gemeinsam mit den Sportlern der italienischen Biathlon-Nationalmannschaft.

Auf dem Wettkampfgelände haben wir ein großartiges Wochenende im Zeichen des Welcups verbracht und konnten uns über die hervorragenden Platzierungen der italienischen Mannschaft freuen.

Eine fantastische Dorothea Wierer bereichert ihre großartige Saison 2016 hier in Antholz um zwei weitere Plätze auf dem Siegerpodest: Ein zweiter Platz im Sprint und ein dritter Platz in der Verfolgung.

Das Stadion war wie immer gut gefüllt mit einem Publikum, das aus ganz Europa angereist war, um die Publikumslieblinge und natürlich auch die anderen Sportler anzufeuern.

 

A chiusura un paio d’ore da trascorrere in compagnia dei ragazzi della nazionale italiana di biathlon.

Sul campo di gara, abbiamo potuto passare un week end dal sapore di mondiale che ci ha regalato grandi soddisfazioni, grazie alla squadra italiana che ha ottenuto ottimi piazzamenti.

Una grandissima Dorothea Wierer aggiunge qui ad Anterselva, altri due podi alla sua già fantastica stagione sportiva 2016: Seconda nella Sprint e terza nell’Inseguimento.

Lo stadio, ma questa non è una novità, ha risposto alla grande con un pubblico accorso numeroso da tutta Europa, e non solo, per seguire i propri beniamini.

Jetzt bleibt uns nur noch, unseren “Jungs und Mädels” im Namen des gesamten Teams Sportful für die kommenden Weltmeisterschaften alles Gute zu wünschen und uns beim Italienischen Wintersportverband und seinen Sportlern zu bedanken.

Entdecke die Sportbekleidung, die unsere Sportler getragen haben: hier klicken

Fotos: www.paolomeitrelibertini.com

http://fotografiasportiva.blogspot.it/

 

Ora rimane solo un in bocca al lupo per i prossimi Mondiali ai “nostri” ragazzi da tutto lo staff di Sportful ed un grazie alla Federazione Italiana di Sport Invernali ed ai suoi atleti..

Scopri i capi utilizzati dai nostri atleti: clicca qui

Photo: www.paolomeitrelibertini.com

http://fotografiasportiva.blogspot.it/

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedIn

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *